Projekte

Kuratoren: Hilda Keemink / Martina Heise M.A. / Karola Seitner

“gesternMONTFORTheute” ist ein Kunstprojekt, welches anlässlich 800 Jahre Montfort dieses historische Thema in den Kunstkontext bringt. Den geschichtlichen Hintergrund haben ausführlich die Publikationen von Prof. Dr. Burmeister beleuchtet. Da das ehemalige Herrschaftsgebiet dieser Adelsfamilie über heutige Grenzen hinweggeht, ist auch das Ausstellungsprojekt grenzüberschreitend .

Auf dem Wege der Nominierung haben die teilnehmenden Institute 24 Künstler und Künstlerinnen aus dem Bodenseekreis und Vorarlberg eingeladen, sich mit dem Thema künstlerisch zu beschäftigen. Fast alle haben die Herausforderung gerne angenommen.

Die Städtische Galerie im Schlosspark direkt neben dem Schloss Montfort in Tettnang zeigt Künstler aus Österreich: Zeichnung von Tobias Maximilian Schnell und Günther Bucher, Malerei von Roswitha Buhmann, Edgar Leissing, Hildegard Unterweger, Harald Gmeiner, Keramik von Ewald Holz, Fotografie Camera Obscura von Georg Vith und Installation von Bettina Bohne.

Im Schloss Innenhof, also open air sind am Boden Holzobjekte von Oliver Bischof aus Wien zu sehen und in luftiger Höhe digitale Zeichnungen von Diether F. Domes aus Kressbronn.

In der Galerie im Kavalierhaus Langenargen direkt vor dem Wasserschloss Montfort sind ebenfalls aus Österreich vertreten Lisa Althaus, Malerei, Hanno Metzler, Bildhauerei und Hilda Egle Keemink, Installation.

Auch Langenargen hat einen zweiten Ort als open air, den Kunstpark in den Uferanlagen. Hier werden die Billboards mit großen Digitalprints bespielt und stellen folgende Künstler und Künstlerinnen mit ihren Biografien vor: aus Österreich Hilda Egle Keemink, Lisa Althaus, Roswitha Buhmann, aus Deutschland Siegi Treuter, Ea Bertrams und De fellrath.

Kunst.Vorarlberg in Feldkirch stellt in der Villa Claudia umgekehrt Künstler aus Deutschland aus: Malerei von Gerold Kaiser, Ursula Kaiser, Diether F. Domes, Lui Schaugg, De fellrath, Licht/Objektkunst von Ea Bertrams und Siegi Treuter, sowie Video, Installation von Tina Zimmermann, Tessa Knapp und Carine Dörflinger.

Zweiter Ausstellungsort in Feldkirch ist die Galerie Chybulsky mit einer multimedialen Rauminstallation, die neueste Arbeit von Voré.

Kunst.Vorarlberg ist auch zuständig für die Kunst.Box Bregenz. Hier erwarten wir eine im Entstehen partizipatorische Arbeit. Das Tettnanger Team Hock, Hock, Klein, Fellrath, Schöpf & ifm bringt mit dem Titel gesternMONTFORTheute Kunst in den öffentlichen Raum.

Der inhaltliche Ansatz zielt also nicht nur auf das Thema, die künstlerische Transformation einer historischen Welt in die heutige, sondern auch in die Breite der Kunstformen: ganz im Sinne des barocken Gesamtkunstwerks, übersetzt ins heutige crossover, finden sich die klassischen Genres Zeichnung und Malerei neben Videokunst, Installation und Partizipation.

Die Vernissagen im Einzelnen:

  • Langenargen Kunstpark Sonntag 1. August 11 Uhr
  • Bregenz Kunst.Box Donnerstag 23. Sept. 16.30 Uhr – Feldkirch Donnerstag 23. Sept. 19 Uhr
  • Langenargen Kavalierhaus Sonntag 3. Okt. 11 Uhr – Tettnang Sonntag 3.Okt. 15 Uhr

Pressetext De fellrath

/br